Alexandra Pfister (*1975) wurde bei der Firma Huber und Co. AG zu einer Jüngerin Gutenbergs. Nach der Typografenlehre 1995 entschied sie sich für einen Richtungswechsel und absolvierte bei der Stadtpolizei Winterthur die Ausbildung zur Polizistin. Dieser spannende Beruf hatte nur einen Nachteil: es fehlten Farben, Schriften, Formen, Layouts. Mit einem Wechsel auf die Abteilung Medien und Kommunikation wurde diese Lücke im Jahr 2000 weitgehend gefüllt. Hinzu kamen die Weiterbildungen zur PR-Fachfrau und der Nachdiplomstudiengang Interne Kommunikation am Schweizerischen Public Relations Institut.

Zu ihren Spezialgebieten gehören Medienarbeit und Interne Kommunikation, Konzeption und Layouts, Krisenkommunikation, Eventorganisation und die Beratung in Corporate Identity-Fragen.

Alexandra Pfister spricht Deutsch und verfügt über gute Kenntnisse in Französisch und Englisch. Persönlich: ledig, in Winterthur wohnhaft. Wenn Alexandra Pfister nicht am Arbeiten ist, trifft man sie entweder beim Joggen entlang der Töss, auf dem Tennisplatz oder im Kreise ihrer Familie an. Zu den Hobbys gehören neben Acrylmalen und Reisen auch die Fotografie und das Kochen.

zurück
Alexandra Pfister